POL-FL: Leck: PKW-Aufbruch-Serie aufgeklärt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Leck (ots) – Die Polizeistation Leck hat eine Serie von Pkw-Aufbrüchen geklärt, die die Beamten seit Mitte Januar beschäftig. In Leck und Umgebung wurden bei 44 Autos die Seitenscheiben eingeschlagen und die Innenräume der Fahrzeuge nach Wertsachen durchsucht. In vier Fällen kam es zu Diebstählen aus unverschlossenen Fahrzeugen.

Seit Mitte Februar verlagerten sich diese Taten auch auf den Bereich Bredstedt, Risum-Lindholm und Niebüll.

Durch intensive polizeiliche Ermittlungen konnten nun in den vergangenen Wochen drei Tatverdächtige im Alter von 21, 20 und 17 Jahren aus dem nördlichen Kreisgebiet ermittelt werden, die mit der Tatserie in Verbindung gebracht werden konnten.

Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion wurde diverses Stehlgut aus den aufgebrochenen Fahrzeugen sowie eine größere Menge an Betäubungsmitteln sichergestellt.

Alle drei Tatverdächtigen sind geständig. Sie wurden nach den polizeilichen Vernehmungen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Flensburg wieder entlassen.

Sie müssen sich nun wegen besonders schweren Falls des Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Arbeitsreiches Wochenende für die Bundespolizei - mehrere Haftbefehle vollstreckt

0.0 00 Flensburg/Neumünster (ots) – Auch dieses Wochenende gab es für die Bundespolizei wieder einiges zu tun. So konnten bei Kontrollen insgesamt vier Haftbefehle vollstreckt werden. Es begann am frühen Freitagabend. Gegen 17:00 Uhr kontrollierte eine Streife einen Mann im Flensburger Stadtgebiet. Nach der Überprüfung im Fahndungssystem kam heraus, dass […]