POL-FL: Leck – Jugendliche beschädigten Viehtränke und jagen Rinderherde – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Leck (ots) – Am Freitagabend (26.06.20), gegen 18:00 Uhr, verschafften sich drei Jungen Zutritt zu einer Weidefläche in der Straße Schmörholm und trieben die dort weidenden Rinder umher. Die Jungen beschädigten außerdem die Trinkwasserleitung zur Viehtränke. Zum einen barg diese Handlung die Gefahr, dass die getriebenen Rinder in den öffentlichen Raum gelangen könnten, zum anderen stellte das Treiben der Tiere bei Temperaturen um 30 Grad Celsius ein Gesundheitsrisiko dar. Die beschädigte Wasserleitung stellte zudem die Versorgung anderer Tränken sicher, sodass diverse Tiere ohne Wasserversorgung gewesen wären, hätte der betroffene Landwirt die Beschädigung nicht zeitnah entdeckt und Instandsetzen können. Die Jungen waren dunkel gekleidet, einer von ihnen soll ein neon-grünes Trikot / T-Shirt getragen haben. Die drei Jungen und mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Leck unter der Rufnummer 04662-891260 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4636651 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Elmshorn/Tornesch - Schottersteine auf Gleisen und Ziegen am Gleis sorgen für Polizeieinsätze

0.0 00 Elmshorn/Tornesch (ots) – Samstagabend wurde eine Streife der Bundespolizei über Schottersteine auf den Gleisen im Bereich Elmshorn informiert. Es wurde ein Langsamfahrbefehl für die durchfahrenden Züge erteilt. Die Beamten konnten an der Einsatzstelle unter einer Brücke auch auf den Gleisen zerfahrene Steinreste (Schottersteine) entdecken. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos. […]