POL-FL: Langenhorn – Geschwindigkeitsmessungen – 20-jähriger Audi-Fahrer mit 197 km/h gemessen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
B 5 / Langenhorn (ots) –

Am vergangenen Samstag (26.02.22) führte der Fachdienst Husum vom Polizei Autobahn- und Bezirksrevier Nord auf der B5 bei Langenhorn tagsüber Geschwindigkeitsmessungen durch. Hier gilt außerhalb geschlossener Ortschaft eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h für Pkw.
Es wurden insgesamt 111 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, die mit über 110 km/h gemessen wurden. Gegen 52 Fahrzeugführer/innen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
23 Kraftfahrzeugführer/innen wurden sogar mit über 130 km/h gemessen, wovon fünf neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot zu erwarten haben (abzgl. Toleranz 41 km/h und mehr).
Trauriger Spitzenreiter war ein 20-jähriger Fahrer eines Audi A6 um die Mittagszeit, der mit 197 km/h gemessen wurde. Ihn erwarten 700 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schafflund/Handewitt - Vorsicht Trickdiebe! Polizei warnt vor Ablenkmasche und sucht Zeugen von Trickdiebstählen

0.0 00 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Bei den Discountern in Schafflund und Handwitt kam es am Samstagvormittag in der Zeit von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr zu insgesamt drei Taschen-Trick-Diebstählen. In zwei Fällen ließ sich ein Mann von den weiblichen Kundinnen von der anderen Seite der Wochenaktions-Auslage etwas rüberreichen. “Können […]