POL-FL: Klixbüll(NF), Harrislee – Schwere Verkehrsunfälle, 31-Jähriger Quadfahrer und 20-Jähriger Motorradfahrer versterben

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Klixbüll(NF), Harrislee (ots) – Dienstagnachmittag, 29.09.2015, gegen 15:30 Uhr kam es in Klixbüll zu einem schweren Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit befuhr ein 31-jähriger mit seinem Quad den Hörnkweg und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Quad hat sich mehrfach überschlagen und ist gegen einen Baum geprallt. Bei dem Fahrer wurden sofort Reanimationsmaßnahmen eingeleitet, er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Durch die Staatsanwaltschaft Flensburg wurde die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet, um die genaue Unfallursache zu untersuchen.

Dienstagabend, 20.09.2015, gegen 19:45 Uhr, kam es auf der B 200 in Fahrtrichtung Süden, im Bereich des Grenzübergangs Küpfermühle zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Motorrad die B 200 und kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, er prallte gegen eine Leitplanke. Trotz erfolgter Reanimationsversuche verstarb der Suzukifahrer noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg ein Sachverständiger zur Unfallstelle bestellt. Die B200 war zeitweilig in Richtung Süden vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Die Polizei warnt vor Trickbetrügern

0.0 00 flensburg (ots) – Am 29.09.2015 kam es im Bereich der Polizeistation Schafflund zu einem Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten/verdeckten Ermittlers bei der Geschädigten. Sie würde auf einer Liste von internationalen Betrugsopfern stehen und wurde gebeten, als Lockvogel für die Ergreifung der Täter zu dienen. Hierzu sollte sie einen hohen […]