POL-FL: Klixbüll – Schwerer Verkehrsunfall auf B5, vier Verletzte

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Klixbüll (NF) (ots) – Samstagnachmittag, 01.11.14, gegen 15:22 Uhr, kam es auf der B5 in Klixbüll zu einem schweren Unfall zwischen drei Fahrzeugen, wobei drei Fahrzeuginsassen mit leichten Verletzungen medizinisch versorgt werden mussten und ein Schwerverletzter mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde.

Ein 88- jähriger Opel- Fahrer fuhr auf der B5 Richtung Süden und wollte nach links in den Schanzenweg abbiegen. Eine 18- jährige VW- Fahrer fuhr hinter dem 88- jährigen und hatte übersehen, dass der vor ihr Fahrende nach links abbiegen wollte und kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel in den Gegenverkehr geschleudert und stieß mit einem 41- jährigen Skoda- Fahrer zusammen. Der Skoda wurde rechtsseitig in die Leitplanken gedrückt.

Der 88- jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in die Klinik geflogen. Die 18- jährige und zwei Mitfahrer des 41-jährigen wurden leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert.

Es entstand insgesamt ein Sachschaden von über 30.000EUR.

Die B5 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten im Bereich für über eine Stunde voll gesperrt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

Zuckerdosen-Auktion und Schokoladenverkostung im Haus Peters Tetenbüll

0.0 00 (CIS-intern) – In der Herbst-Wintersaison zeigt das Haus Peters mit seinem historischen Kolonialwarenladen noch bis zum 22. Februar 2015 eine kulturhistorische Ausstellung rund um das Thema Schokolade und Kakao unter dem Titel „3000 Jahre Kakao – von Mexiko in alle Welt“. Am 15.11. findet ab 15 Uhr eine […]