POL-FL: Husum: Radfahrerin nach einer Körperverletzung in der Friedrichstraße gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am Sonntag (30.12.2018) gegen 23:55 Uhr wurde in der
Friedrichstraße eine Radfahrerin durch zwei männliche Personen
bedrängt. Ein Autofahrer kam der Radfahrerin zur Hilfe und konnte die
Angreifer abwehren. Als der Autofahrer die Radfahrerin zu seinem Auto
bringen wollte, wurde er von hinten mit einem spitzen Gegenstand
angegriffen und an der Wade verletzt. In einem anschließenden
Gerangel sollen die Angreifer ebenfalls im Gesicht verletzt worden
sein. Die Radfahrerin konnte daraufhin mit ihrem Rad flüchten. Die
ca. 20 Jahre alte Frau mit blonden Haaren wird gebeten, sich bei der
Polizei zu melden.

Die Angreifer liefen in Richtung Mildstedt davon. Es handelt sich
um zwei ca. 30 Jahre alte Männer mit dunklen Haaren und Vollbart.
Beide sollen weiße Sneaker getragen und dunkel gekleidet gewesen
sein. Einer der Beiden habe vermutlich eine Verletzung an der Nase
und der Andere am Auge erlitten.

Die Kriminalpolizei Husum hat die Ermittlungen aufgenommen und
bittet Zeugen, insbesondere die Radfahrerin, sich unter 04841/8300 zu
melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Gina Bartsch
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Jugendgruppe sprengt Kaugummiautomaten und wird geschnappt

0.0 00 Flensburg (ots) – Ein 25-Jähriger beobachtete am Mittwochabend (02.01.19) gegen 20.30 Uhr drei junge Männer in der Harrisleer Straße. Diese platzierten einen Silvesterböller in einem an einer Hauswand angebrachten Kaugummiautomaten und zündeten diesen an. Durchdie Sprengkraft zerstört, konnten sie anschließend den Inhalt des Automaten entnehmen. Der 25-Jährige sprach […]