POL-FL: Husum – Getuntes Fahrzeug mit erheblichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Husum (ots) – Am Mittwochabend (11.08.21), gegen 18:45 Uhr, fiel Tuningspezialisten des Polizei-Autobahn und Bezirksrevieres Nord, Fachdienst Husum, ein Fahrzeug im Industriegebiet in Husum auf.
Bei der Kontrolle wurden erhebliche Manipulationen an dem Auto, unter anderem an der Auspuffanlage und dem Fahrwerk festgestellt.
Lautstärke und das unvorschriftsmäßige Fahrverhalten des mit einem Airride-Fahrwerk ausgestatteten Pkw führten zum Erlöschen der Betriebserlaubnis vor Ort.
Das Fahrzeug wurde zur Beweissicherung sichergestellt und von einem Abschleppunternehmen eingeschleppt.
Am Montag (16.08.21) wurde der Pkw zum TÜV Nord in Husum geschleppt und eingehend untersucht.
Das Gutachten brachte erhebliche Mängel hervor und die weitere Benutzung des Pkw im öffentlichen Verkehrsraum wurde untersagt.
Auf den 23-jährigen Halter des Pkw kommen jetzt für das Gutachten, das Abschleppen und das Herstellen eines verkehrssicheren Zustandes des Fahrzeugs Kosten im vierstelligen Bereich zu.
Die Polizei hat angekündigt, weitere Kontrollen dieser Art zu intensivieren.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Klanxbüll - Touristen auf Hindenburgdamm sorgen für Einsatz der Bundespolizei (FOTO)

0.0 00 Hindenburgdamm (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei über Personen auf dem Hindenburgdamm informiert. Der Lokführer eines Autozuges hatte zwei Personen auf dem Damm gesehen und die Bundespolizei alarmiert. Eine entsandte Streife fuhr mit dem Streifenwagen auf den Hindenburgdamm und konnte auch zwei […]