POL-FL: Husum: Gefährliche Körperverletzung in Husum

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am vergangenen Freitag (26.02.) in der Straße Osterende in Husum. Gegen 18.25 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass dort ein 30-jähriger Mann von einem bis dahin unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und durch Stichwunden am Bein verletzt worden war. Bei der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Polizeibeamten am Tatort einen Mann, auf den die Täterbeschreibung zutraf. Nach Ansprache räumte diese Person die Tat ein, der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen, das Tatmesser konnte sichergestellt werden. Nach ersten Ermittlungen handelt es offenbar um eine Beziehungstat. Der Verletzte wurde in das Krankenhaus Husum eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Der geständige 36-jährige Beschuldigte wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning: Gewässerverunreinigung durch Sportboot im Tönninger Hafen

0.0 00 Tönning (ots) – Scheinbar über Jahre wurde ein im Tönninger Hafen liegendes Sportboot von der Eignerin vernachlässigt. Nun kam das, was irgendwann einmal zu befürchten war. Am vergangenen Sonnabend (27.02.) wurde gegen 17.45 Uhr bemerkt, dass das Sportboot ungewöhnlich tief im Wasser lag. Die zuständige Ordnungsbehörde veranlasste daraufhin […]