POL-FL: Hattstedt – Diebesgut aus Baucontainer teilweise wiederaufgetaucht, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Hattstedt (ots) – Wie bereits Anfang der Woche veröffentlicht, brachen am letzten Wochenende, in der Nacht von Freitag auf Sonnabend (27.02.21), unbekannte Täter einen Baucontainer in Hattstedt auf. Sie entwendeten von einer Baustelle im Kirchenweg unter anderem eine Rüttelplatte und eine Rüttelpatsche.

 

Am Donnerstagmorgen (04.03.21), gegen 06:00 Uhr, fanden Mitarbeiter der Baufirma den Rüttler und die Rüttelpatsche ca. 100 m vom Tatort entfernt wieder auf. Unbekannte haben das Diebesgut dort in der Nacht wieder abgestellt. Zuvor wurden Aufkleber der geschädigten Baufirma entfernt. Am Vorabend standen die Geräte definitiv nicht an der jetzigen Fundstelle.
Möglicherweise haben die Täter die Geräte zurückgebracht, da sie nach der Presseveröffentlichung fürchteten, überführt zu werden.
Es fehlen weiterhin 20 Liter Diesel in einem Kanister und diverse Schlüssel. 

Wer hat die unbekannten Täter beim Abladen beobachtet? Wem wurden die Geräte möglicherweise in der Zwischenzeit zum Kauf angeboten?
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Husum unter der Rufnummer 04841-8300 in Verbindung zu setzen. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Harrislee - Gesuchter Dieb muss in Haft

0.0 00 Harrislee (ots) – Gestern Abend um 21:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei am ehemaligen Grenzübergang Harrislee zwei Männer, die versucht hatten, mit einem Fiat mit gestohlenen Kennzeichen, nach Dänemark einzureisen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass ein 36-jähriger Georgier mittels Haftbefehl einer Staatsanwaltschaft gesucht wurde.Der […]