BPOL-FL: Bredstedt – Reisende belästigt: Platzverweis ignoriert – Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Bredstedt (ots) – Heute Morgen gegen 07.00 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Mann im Bredstedter Bahnhof informiert, der dort massiv Reisende belästigen soll. Eine Streife konnte die Person auch dort antreffen. Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 64-jährigen Mann, erhielt dieser einen Platzverweis für den Bahnhof bis zum nächsten Tag.

 

Weiterhin stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den 64-Jährigen vier Aufenthaltsermittlungen bestanden; verschiedene Staatsanwaltschaften suchten seinen Aufenthaltsort. 

Die Bundespolizisten setzten ihre Streife fort, überprüften jedoch ob der Mann dem Platzverweis Folge leistete. Nach einer Stunde fuhren die Beamten erneut den Bahnhof an und trafen wieder auf die Person. Jetzt wurde eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch gefertigt und er erneut des Bahnhofs verwiesen. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Bredstedt - Bei Fahrzeugkontrolle Drogen aufgefunden, Drogenvortest beim Fahrer positiv

0.0 00 Bredstedt (ots) – Am Dienstagnachmittag (16.03.21) kontrollierte eine Polizeistreife ein mit zwei jungen Männern besetztes Fahrzeug in der Eisenbahnstraße in Bredstedt. Eine Streifenwagenbesatzung des Zolls befand sich in der Nähe und unterstützte die Beamten der Polizeistation. Ein Drogenvortest ergab, dass der Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Kokain […]