POL-FL: Flensburg – Verkehrskontrolle mit Überraschungen/Alkoholverbot für Fahranfänger missachtet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Jeder Schluck Alkohol ist für Fahranfänger einer zu viel: Diese Erfahrung musste eine 19-jährige Autofahrerin aus Nordfriesland machen.

Am Dienstagabend (30.10.18), um 23.45 Uhr entschloss sich eine Streifenwagenbesatzung des 2. Polizeirevieres in Flensburg zu einer Verkehrskontrolle am Hafendamm. Kontrolliert wurde ein Opel, welcher von einer jungen Fahrzeugführerin geführt wurde. Auf Nachfrage gab die 19-Jährige an, Alkohol getrunken zu haben. In dem Fahrzeug beförderte die junge Frau vier Fahrgäste. Die jungen Leute waren allesamt gut gelaunt, freundlich und verkleidet, denn es wurde Halloween gefeiert. Da alle getrunken hatten, wurde das Fahrzeug von einem Beamten geparkt. Als er den Opel abschließen wollte, kletterten, nicht nur zur Überraschung der Polizisten, aus dem Kofferraum der Limousine zwei weitere verkleidete Halloweenfans. Ein Alkoholtest bei der jungen Fahrerin, welche sich noch in der Probezeit befindet, ergab einen Wert von über 0,4 Promille. Für Fahranfänger gilt in der Probezeit ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Gegen die 19-Jährige wurde nun ein Verkehrsordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Frachtschiff kollidiert mit Sperrwerk

0.0 00 Husum (ots) – Am Donnerstag (01.11.2018) kollidierte ein Frachtschiff gegen 18:40 Uhr beim Auslaufen aus dem Husumer Hafen mit dem Sperrwerk. Nach Stand der Ermittlungen konnte der Kapitän unmittelbar nach dem Ablegen, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, keinen Einfluss mehr auf den Verstellpropeller ausüben. Dieser veränderte selbstständig seinen […]