POL-FL: Flensburg: Junge bei Unfall verletzt – Zeugen und mögliche Beteiligte gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Bei einem Unfall am Freitagmittag (16.08.19) im
Alten Husumer Weg in Flensburg wurde ein Kind verletzt. Unklar ist,
ob der Junge von einem Auto angefahren wurde oder beim Überqueren der
Straße von alleine stolperte.

Der Neunjährige lief gegen 12:35 Uhr kurz vor der Einmündung zum
Ochsenweg über den Alten Husumer Weg. Dabei kam er zu Fall und
verletzte sich am Bein und am Kopf. Er sprang auf und lief zunächst
weiter. Er wurde von anderen Verkehrsteilnehmern versorgt und bis zum
Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Unmittelbar vor dem stürzenden Jungen warteten mehrere abbiegende
Fahrzeuge. Zuvorderst befand sich blauer Kleinwagen. Es ist nicht
ausgeschlossen, dass es zu einer Berührung zwischen dem Jungen und
dem Auto kam. Der Fahrer dieses Pkw sowie weitere Zeugen werden
gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter 0461 – 484 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sylt: Polizisten retten Frau und Hund aus verrauchter Wohnung

0.0 00 Sylt (ots) – Sonntagabend (18.08.19) löste der Rauchwarnmelder in einer Wohnung auf Sylt aus. Polizisten schlugen die Scheibe zu der verqualmten Wohnung ein und retteten die Bewohnerin und ihren Hund. Alle blieben unverletzt.   Am Sonntagabend, gegen 21.00 Uhr, alarmierten Feriengäste in Munkmarsch Feuerwehr und Polizei, da sie […]