POL-FL: Flensburg – 20.000 Euro Unfallschaden und Achsbrüche: gestohlener Fiat aus DK zurückgelassen, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Freitag, 31.07.15, gegen 19:30 Uhr, fuhr in der Flensburger Apenrader Straße ein unbekannter junger Mann mit einem schwarzen Fiat Punto mit dänischen Kennzeichen in einen am Fahrbahnrand parkenden weißen BMW (ebenfalls mit dänischen Kennzeichen) und versursachte hohen Sachschaden (ca. 20000 Euro): An beiden Fahrzeugen brach durch die Wucht der Kollision die (Fiat) Vorder- bzw. (BMW) Hinterachse.

Zeugen beobachteten den Unfall und zwei junge Insassen, die anschließend ihren Fiat ausräumten und sich mit ihrem beigen gefüllten Stoffbeutel zu Fuß in Richtung Ostseebad entfernten, ohne sich um weiteres zu kümmern.

Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen den Unfall auf und stellten schnell fest, dass der Fiat offenbar zuvor in Dänemark gestohlen wurde:

Ein Tatverdächtiger wird wie folgt beschrieben: Männlich, schlank, 170-175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, nordafrikanischer Phänotypus, sprach gebrochenes Englisch, weite dunkelblaue Jeans, grauweißes Sweatshirt, schulterlange leicht gelockte schwarze Haare. Die andere Person war ebenfalls männlich, schlank, 160-165 cm groß, ca. 17 Jahre alt, nordafrikanischer Phänotypus, sprach gebrochenes Englisch, trug eine weite graue Stoffhose, ein dunkles T-Shirt und kurze schwarze Haare.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, Spuren gesichert. Ein Abschleppunternehmen brachte den Fiat von der Unfallstelle.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim Verkehrsermittlungsdienst vom 1. Polizeirevier Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - blauer Ford nach Rammmanöver auf B200 flüchtig, Verantwortliche und Zeugen gesucht

0.0 00 Flensburg (ots) – Sonntag, 02.08.15, gegen 01:40 Uhr, fuhr ein blauer Ford auf der B200 in Höhe AS Klues in Flensburg in die Fahrerseite eines in gleicher Richtung fahrenden Mercedes-Bootsanhänger-Gespanns, entfernte sich aber, ohne sich um weiteres zu kümmern. Der 48-jährige Mercedesfahrer alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen […]