BPOL-FL: Harrislee/Handewitt – Gesuchte Männer verhaftet – Geldstrafen gezahlt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Handewitt/Harrislee (ots) –

 

Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten einen aus Dänemark kommenden Volvo im Bereich Harrislee. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten fest, dass gegen den 24-jährigen Deutschen ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde verhaftet und ihm die Gelegenheit gegeben die Geldstrafe zu zahlen. Sein Arbeitgeber bezahlte für ihn und der Haftbefehl konnte gelöscht werden. 

Heute Morgen gegen 00.30 Uhr wurde bei der Kontrolle eines Audi auf dem Autobahnparkplatz Handewitter Forst festgestellt, dass gegen den 25-jährigen rumänischen Fahrer ebenfalls ein Haftbefehl vorlag. Auch er entging einer Haft, indem er die Geldstrafe zahlte. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Weitere 10 Namen für das Tønder Festival 2022 bereit

0.0 00 (CIS-intern) – Das Tønder Festival 2022 Programm ist um mehrere Namen erweitert. Unter anderem mit The Ballroom Thieves, Cedric Burnside und Katie Pruitt aus den USA, Red Hot Chilli Pipers aus Schottland und The Henry Girls sowie Saint Sister aus Irland. Foto: Presse Red Hot Chilli Pipers Viele […]