POL-FL: Festnahme nach Einbruchsversuch in Juweliergeschäft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Westerland/Sylt (ots) – Am Mittwochmorgen (08.04.20), um 03.33 Uhr, wurde ein 65-jähriger Sylter in der Strandstraße von dem Lärm zersplitternden Glases aus dem Schlaf gerissen. Sofort begab er sich auf seinen Balkon und sah eine männliche Person, die vor einem Juweliergeschäft stand und offensichtlich dort soeben eine Schaufensterscheibe eingeworfen hatte. Der Zeuge sprach den Mann an, woraufhin dieser zu Fuß in westliche Richtung flüchtete. Der 65-Jährige alarmierte die Polizei. Zwei Streifenwagen nahmen umgehend die Fahndung nach dem Täter auf und konnten diesen schließlich in der Nähe des Bahnhofes feststellen. Als der Mann den Streifenwagen erkannte, flüchtete er in Richtung St. Nicolai-Straße und anschließend in die Victoriastraße. Es gelang den Beamten schließlich den Mann in einem Parkhaus im Industrieweg festzunehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt sich um einen 32-jährigen obdachlosen Mann. Dieser wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und weiteren polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4567216 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-NF: Lehrgangsbetrieb des Kreisfeuerwehrverbandes Nordfriesland weiterhin komplett eingestellt

0.0 00 Husum (ots) – Um die Ausbreitung des Coronaviruses weiterhin bestmöglichst einzudämmen, ist der gesamte Lehrgangsbetrieb des Kreisfeuerwehrverbandes (incl. der Jugendfeuerwehr und der Truppmann- und Truppführerlehrgänge auf Amtsebene) vorerst weiterhin bis zum 03. Mai 2020 eingestellt. Ebenso ist der Betrieb der Atemschutzstrecke weiterhin bis vorerst 31. Mai 2020 eingestellt. […]