POL-FL: Busdorf: Verkehrsunfall mit vier beteiligten Pkw

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Busdorf (ots) – Montagabend (16.12.19) verunglückten auf der B 77 bei Busdorf
vier Pkw. Alle vier Fahrer wurden verletzt.

Gegen 19:40 Uhr geriet ein in Richtung Rendsburg fahrender 75-jähriger Fahrer
eines VW-Touareg aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Der Wagen
berührte einen entgegenkommenden Audi Q3, dessen 60-jähriger Fahrer noch
versuchte Auszuweichen, dabei die Schutzplanke touchierte und anschließend mit
einem entgegenkommenden Land Rover zusammenstieß. Dessen 57-jähriger Fahrer
konnte nicht mehr ausweichen. Der mutmaßliche Unfallverursacher stieß im
weiteren Verlauf noch mit einem in Richtung Schleswig fahrenden VW-Golf
zusammen. Dessen 33-jähriger Fahrer sowie allen anderen Beteiligten wurden nach
ersten Erkenntnissen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand vermutlich
Totalschaden. Die B 77 war für die Unfallaufnahme voll gesperrt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation Busdorf unter der
Telefonnummer 04621-422820 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4471194
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Handewitt - Sylvesterraketen sichergestellt

0.0 00 Handewitt (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kleintransporter am Scandinavienpark in Handewitt. Der Fahrer legitimierte sich ordnungsgemäß, es handelte sich um einen 41-jährigen Polen. Bei der Nachschau im Laderaum entdeckten die Beamten sieben Sylvesterraketen mitjeweils 75 Gramm Sprengstoff. […]