POL-FL: Bredstedt – Rinder gehen auf Polizisten los

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Bredstedt (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag, 02.09.14, gegen 02:45 Uhr, wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Niebüll nach Bredstedt in die Gerichtsstraße entsandt, da dort Rinder frei auf der Fahrbahn laufen würden.

Dort angekommen trafen sie auf Höhe des Waldes auf eine kleine Rinderherde. Diese gerieten plötzlich und unerwartet in Bewegung und lief auf die Beamten zu.

Diese konnten sich in dem Streifenwagen in Sicherheit bringen. Ein Rind kollidierte mit dem Streifenwagen und beschädigte die Motorhaube, die Windschutzscheibe und den Scheibenwischer.

Alle Beteiligten blieben bei dem Einsatz unverletzt. Es entstand ein Sachschaden an dem Streifenwagen von ca. 1500EUR.

Mit Hilfe einer weiteren Streifenwagenbesatzung und zwei verständigten Landwirten konnten die Rinder eingefangen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

Tag des offenen Denkmals im Haus Peters Tetenbüll - Anna Arnskötter und Lothar Seruset kommen

0.0 00 (CIS-intern) – Am 14. September, dem Tag des offenen Denkmals, ist das Künstlerpaar Lothar Seruset und Anna Arnskötter erneut zu Gast im Haus Peters. Unter dem mehrdeutigen Titel „Wechselgesang“ zeigen beide Grafiken und Skulpturen noch bis zum 19. Oktober in den Ausstellungsräumen des Haus Peters. Ab 14 Uhr […]