POL-FL: Borgwedel: Mädchen bedrängt – Spaziergängerin mit Pudel als Zeugin gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Borgwedel (Kreis SL-FL) (ots) – Am Donnerstagabend (09.05.19) kam
es in Borgwedel im Kreis Schleswig-Flensburg gegen 18:30 Uhr zu einem
Vorfall im Bereich der Jugendherberge. Eine 13-jährige Schülerin
hielt sich auf dem rückwärtigen Gelände auf, als ein bisher
unbekannter junger Mann auf sie zutrat, bedrängte und unsittlich
berührte.

Das Mädchen rief um Hilfe und konnte sich entfernen. Dabei hat sie
eine ältere Dame mit weißem Pudel auf dem Wanderweg unmittelbar an
der Schlei spazieren gehen sehen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– ca. 16-18 Jahre alt,
– ca. 180 cm groß,
– bekleidet mit grünem Overall, der verdreckt war.

Die Kriminalpolizei Schleswig ermittelt wegen des Verdachts auf
ein Sexualdelikt und sucht Zeugen. Insbesondere die beschriebene Dame
aber auch andere Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der
Telefonnummer 04621/84-0 zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Gesuchtes Pärchen verhaftet - entgehen Haft

0.0 00 Süderlügum (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei im Bereich Böglum/Süderlügum einen aus Dänemark kommenden Fiat Panda. Die beiden Insassen konnten sich auch ordnungsgemäß ausweisen. Jedoch stellten die Bundespolizisten fest, dass sowohl gegen die 38-jährige deutsche Fahrerin als auch den 39-jährigen dänischen Beifahrer Haftbefehle vorlagen. Die […]