POL-FL: Bollingstedt: Beteiligter und Zeugen eines Unfalls auf der L 317 gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Bollingstedt (ots) – Die Polizeistation Silberstedt sucht einen Beteiligten und weitere Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag (08.07.21) gegen 11:20 Uhr auf der L 317 beim Einfädelungsstreifen bei Bollingstedt ereignet hat.

 

Eine Fahrzeugkolonne fuhr in Richtung Schleswig. Nach ersten Erkenntnissen wollte das erste Fahrzeug der Kolonne, ein heller Kleinwagen, einem anderen Autofahrer die Auffahrt auf die L 317 ermöglichen und bremste ab. In Folge dieses Bremsmanövers kam es am Ende der Schlange zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines Opel Astras fuhr einem Peugeot 208 auf, so dass dieser in die gegenüberliegende Leitplanke geschoben wurde. Der Fahrer des Opels wurde leicht verletzt. 

Der helle Wagen fuhr anschließend weiter. Dessen Fahrer sowie alle anderen Autofahrer der Kolonne und Zeugen, die noch nicht namentlich von der Polizei erfasst wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Silberstedt zu melden (Tel.: 04626-4049920 oder Mail: silberstedt.pst@polizei.landsh.de). 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sönnebüll: Nach Verkehrsunfall - Fahrer eines weißen Kastenwagens gesucht

0.0 00 Sönnebüll (ots) – Nach einem Verkehrsunfall vom 30. Juni 21 (Mittwoch) gegen 06:05 Uhr in Sönnebüll sucht die Polizei einen Zeugen. Der Fahrer eines weißen Kastenwagens wird gebeten, sich zu melden. Zur Unfallzeit fuhr ein Ford Ranger auf der Flensburger Straße in Richtung Högel. Im Bereich der Schulstraße […]