POL-FL: B5/Husum – Alkoholisierte Ford-Fahrerin gerät in den Gegenverkehr, Polizei sucht Zeugen!

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
B5/Husum (ots) –

Am Sonntag (07.11.21), um 01.50 Uhr, befuhr eine Autofahrerin mit ihrem schwarzen Ford S-Max mit Pinneberger (PI) Kennzeichen die B 5 in Fahrtrichtung Süden. Kurz vor der Abfahrt Rantrum/Mildstedt geriet sie in den Gegenverkehr. Der erste PKW blendete mittels Fernlicht auf, um dem Entgegenkommenden auf das Fehrverhalten hinzuweisen, woraufhin die Ford-Fahrerin nach rechts rüberzog und ihre Geschwindigkeit von ca. 130 km/h auf ca. 50 km/h herabsetzte. Ein hinter dem Ford fahrender Streifenwagen stoppte das Fahrzeug schließlich nach mehreren Versuchen und bei einer anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrerin stark alkoholisiert war. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Um der Frau nun auch eine Gefährdung des Straßenverkehrs nachzuweisen, sucht das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord den/die entgegenkommende Autofahrer(in), die mittels Lichthupe auf das Fehlverhalten der Ford-Fahrerin aufmerksam gemacht hatte. Unter der Rufnummer 04841-8300 kann mit den Ermittlern des Fachdienstes Husum Kontakt aufgenommen werden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Nordstrand - Verkehrsunfallflucht, Polizei sucht Zeugen

0.0 00 Nordstrand (ots) – Am Abend des 29.10.21, einem Freitag, parkte ein Autofahrer seinen weißenBMW 120 d auf dem Parkplatz “Strucklahnungshörn” auf Nordstrand. Als er sein Fahrzeug am Sonntag (31.10.21) wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass die Heckstoßstange des BMW beschädigt worden war. Es entstand ein Sachschaden vom […]