POL-FL: B200/Harrislee: Kontrollschwerpunkt “Krad”

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
B 200 – Harrislee (ots) – Am Dienstagnachmittag (08.08.2017) hat sich das PABR Nord Fachdienst Schleswig mit acht Mitarbeitern an der B200 in der Nähe des Grenzüberganges Krusau aufgestellt.

Hauptaugenmerk lag bei dieser Kontrolle in der Überprüfung der gefahrenen Geschwindigkeiten von Motorrädern, als auch dem Zustand von Fahrer und Fahrzeug.

So wurden an der Kontrollstelle im Zeitraum von 15:30 bis zum einsetzenden Regen um 18:30 Uhr 54 Kräder kontrolliert.

Insgesamt wurden fünf Kräder mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen, kontrolliert und teilweise vor Ort zur Bezahlung des Buß- oder Verwarngeldes aufgefordert.

Zwei Bikern musste die Fahrt wegen fehlender sogenannter dB-Killer in der Abgasanlage untersagt werden. Beide erwartet zudem ein Bußgeld von 135 EUR. Des Weiteren wurden bei drei weiteren Motorrädern unzulässige Veränderungen (fehlende Beleuchtungen und Spiegel sowie ungenehmigte Bauteile) festgestellt, welche nebst einem Kontrollbericht zur Herstellung des korrekten Zustandes auch mit Buß- und Verwarngeldern belegt wurden.

Noch zwei weiteren Kradfahrern musste auch die Weiterfahrt untersagt werden, da sie mit Werten von 0,56 und 1,07 Promille meinten ihr Zweirad lenken zu müssen. Sie erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 500 EUR und ein mindestens einmonatiger Führerscheinentzug.

Weiterhin wurden zudem insgesamt noch ca. 20 sonst nicht anders zu ermittelnde ausländische Pkw-Fahrer gestoppt, die zu schnell unterwegs waren. Insgesamt wurden hierdurch Verwarn- und Bußgelder in Höhe von 1080 EUR und 1000 dänischen Kronen einbehalten.

Der traurige Spitzenreiter durfte 508,50 Euro für eine beachtliche Geschwindigkeit von 153 km/h bei erlaubten 100 km/h bezahlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Drogendealer festgenommen - 3,5 Kg Cannabis beschlagnahmt

0.0 00 Husum (ots) – Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Husum wurden gestern zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, in größerem Umfang mit Drogen zu dealen. Donnerstagmittag (10.08.17) gegen 11:30 Uhr erfolgte der Zugriff durch das Zivile Streifenkommando. Aus einem Auto heraus wurden die beiden 21-jährigen Männer in […]