POL-FL: Ahrenviöl: Radfahrer bei Unfall verletzt – Motorradfahrer ohne Helm flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Ahrenviöl (ots) – Bei einem Unfall in Ahrenviöl wurde am Donnerstag (10.06.21) gegen 17:00 Uhr ein 10-jähriger Radfahrer leicht verletzt. Er wurde von einem Motorradfahrer übersehen, der nach dem Unfall weiterfuhr.

Der Junge fuhr auf seinem Rad auf der Schulstraße in Richtung Hauptstraße. Aus einem Nebenweg bog ein schwarzes Motorrad auf die Schulstraße ein, ohne auf den Radfahrer zu achten. Das Motorrad touchierte das Fahrrad und der Junge stürzte. Der Kradfahrer soll den Jungen noch angesehen haben und fuhr anschließend weiter.

Der Kradfahrer trug keinen Helm und hatte kurze, braune Haare. Er fuhr eine Art “Chopper”.

Der Kradfahrer und Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Husum zu melden (Tel.: 04841 – 830 0)

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Ausstellung Schafft Landschaft in der Kunsthalle Witzwort

0.0 00 (CIS-intern) – “Schafft Landschaft“ ist der Titel zur aktuellen Ausstellung von Achim Schmacks in der Kunsthalle Witzwort. Im Beuys Jahr 2021 interagiert der Künstler mit Landschaft und Landschaftsmalerei. Schmacks arbe itet mit Landschaft, entnimmt Landschaft, um neue Landschaften zu schaffen. Auch Beuys beschäftigte sich mit Landschaften, in einer […]