Hundeversicherung – Wofür ist sie eigentlich genau wichtig?

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(Werbung) – Eine Hundeversicherung sollte für jedes Tier abgeschlossen werden. Schließlich ist diese besonders wichtig, um den Weggefährten zu schützen und zu versichern. Hunde sind Teil der Familie und gehören einfach dazu. Für die meisten Menschen ist es sehr wichtig, dass sie so lange bleiben, wie es geht. Dementsprechend steht auch die Gesundheit des Vierbeiners an oberster Stelle. Leider können die Kosten für einen Tierarzt sehr hoch ausfallen, besonders wenn es um eine schwerwiegende Krankheit oder einen Unfall geht. Die Kosten bereiten vielen Familien Kummer, da nicht jeder die Mittel zur Verfügung hat, genau diese Behandlungen sofort bezahlen zu können.

Foto: von 5688709 auf Pixabay

Um genau diese Risiken vermeiden zu können ist es von Vorteil eine Hundeversicherung abzuschließen. Je nach Wunschtarif gibt es die unterschiedlichsten Leistungen, die man in dem Fall mitversichern kann. Beispielsweise kann bereits eine OP-Versicherung für erhebliche Vorteile sorgen, wenn es zu einem Unfall kommt. Die Versicherung übernimmt dann sämtliche Kosten und auch die Nachversorgung.

Rundumschutz für den Hund

Neben der reinen Hundeversicherung steht die Hunde-Haftpflichtversicherung im Raum, die man ebenfalls benötigt. Ohne eine Haftpflichtversicherung für den Hund ist es nicht einmal mehr möglich diesen bei der zuständigen Behörde anzumelden. Es gibt einige Auflagen, die man als Hundehalter in dem Bereich erfüllen muss.
Man sollte sich daher immer vor Augen halten, dass eine Hundeversicherung nicht nur für das Tier selbst, sondern auch für den Halter sehr wichtig ist. Gefahren und Risiken gibt es im Alltag schließlich in einer Vielzahl, sodass man auch diese Momente nicht aus den Augen verlieren sollte.

Doch lohnen sich Versicherungen für den Hund überhaupt?

In der Regel lohnt sich eine Versicherung für den Hund. Schließlich reicht bereits eine Zahnsteinentfernung aus, um hohe Kosten zu verursachen. Auch Röntgen- oder CT Untersuchungen bewegen sich sehr schnell im vierstelligen Bereich. Man sollte sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, ob es nicht lohnenswert ist, den Hund voll zu versichern. Gerade bei Hunderassen, die generell Probleme mit verschiedenen Erkrankungen haben, kann dies von Vorteil sein. Tierärztliche Behandlungen sind nicht gerade günstig. Für diejenigen, die sich diese im Notfall nicht leisten können, sind Versicherungen aller Art sinnvoll, solange diese in das eigene Budget passen.

Nächster Beitrag

POL-FL: Sankt Peter-Ording: Einbruch in Goldschmiede - Verletzter Einbrecher gesucht! (FOTO)

5.0 01 Sankt Peter-Ording (ots) – Bei einem Einbruch in eine Goldschmiede in Sankt Peter-Ording dürfte sich zumindest ein Täter erheblich geschnitten und verletzt haben. In der Nacht zu Dienstag (09.03.21) brachen unbekannte Personen in das Geschäft in der Badallee ein. Sie versuchten eine Tür mit einem mitgebrachten silbernen Regalbodenträger […]