Ferienfreizeit in Garding

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Vom 29.6. bis zum 10.7.2020 wurde eine Ferienfreizeit für Kinder aus Garding und die Partnergemeinden vom Gardinger Jugendzentrum angeboten. Insgesamt zwölf Kinder, die zwischen sechs und zwölf Jahre alt waren, nahmen daran teil und waren – genau wie ihre Eltern restlos begeistert.

Ute Fröhlich, die Leiterin des JuZ, und Margarete Westphal wurden zeitweise von Lena Heisterkamp unterstützt und ließen die Kinder das machen, was sie am liebsten wollten. Und das war Spielen, spielen, spielen. „Beim gemeinsamen Spielen herrschte ein großer Nachholbedarf“, stellte Ute Fröhlich fest.

Fotos: Stadtmarketing – Rainer Martens

Beim Kickern war Ben (7 J.) nicht zu bremsen, während Emma (6 J.) am liebsten in der Sandkiste spielte. Lewi (7 J.) gefiel am besten das gemeinsame Grillen. Und nicht nur für Isabell (7 J.) war der Ausflug zum Westküstenpark der Höhepunkt der Freizeit. Außerdem ging es noch auf den Spielplatz, in den Stadtwald und an die Eider nach Tönning. Und auch am Planschtag ging es hoch her.
Nach der Ferienfreizeit ist das JuZ wieder normal geöffnet und die Leiterin hofft, dass einiger dieser Kinder sich wieder einfinden. Raik zum Beispiel, mit 12 Jahren der älteste Teilnehmer, weiß nämlich noch gar nicht ganz genau, was er mit dem Rest seiner Ferien anfangen soll.

Nächster Beitrag

POL-FL: Schleswig: Fahndung nach sexuellem Übergriff

5.0 01 Schleswig (ots) – Am Montag (06.07.20) kam es in einer Wohnung im Bereich der Schubystraße in Schleswig zu einem sexuellen Übergriff auf eine 56-jährige Frau. Die Tat ereignete sich gegen 16:30 Uhr. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen flüchtigen Bekannten des Opfers. Es liegt lediglich eine […]