Ein neues Bad für das Ferienhaus

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(Werbung) – Die Ansprüche von Touristen sind in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Vor nicht allzu langer Zeit haben es Urlauber noch als durchaus normal empfunden, wenn beispielsweise bei ihrem Hotelzimmer keine eigene Toilette oder das Badezimmer dabei waren und sie dafür einen gemeinschaftlichen Waschraum aufsuchen mussten.

Foto: von Michal Jarmoluk auf Pixabay

Heutzutage wird nicht bloß erwartet, dass jedem sein eigenes Bad zur Verfügung steht, auch das Design und die Ausstattung werden kritisch begutachtet, bevor eine Buchung durchgeführt wird.

Was erwarten Gäste heutzutage von einem Badezimmer?

Wer als Urlauber ein Ferienhaus in Nordfriesland bucht, der erwartet sich vor allem Abwechslung von seiner üblichen Heimat und ein Badezimmer, dessen Design dem skandinavisch angehauchten Einrichtungsstil entspricht.

Heutzutage geht es nicht bloß um die reine Körperpflege im Badezimmer. Ebenso stehen Erholung und Entspannung für Gäste im Mittelpunkt. Deshalb sollten auch nicht lieblos irgendwelche minderwertigen Möbel in einem großen Möbelhaus zusammengekauft werden. Alternativ dazu empfiehlt es sich, online in einem Badshop zu stöbern, um sich zumindest von der Auswahl inspirieren zu lassen.

Exklusive Marken sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre im Bad

Zu den renommiertesten Anbietern von Möbeln für das Badezimmer gehören beispielsweise die Marken Artiqua, Cosmic, Heritage und Laufen. Auf den ersten Blick wirken die Kosten dafür recht hoch. Bedenkt man jedoch die Qualität der Möbel und deren Langlebigkeit, können sich diese Kosten im Laufe der Jahre amortisieren. Denn während Billigmöbel oft schon nach fünf Jahren brüchig werden und getauscht werden müssen, halten die Qualitätsmöbel 30 Jahre und länger.

Sauna, Whirlpool und Dampfdusche für das besondere Vergnügen

Menschen fahren in den Urlaub, weil sie etwas erleben möchten, dass ihnen zu Hause nicht zur Verfügung steht. Deshalb kommen sie nach Nordfriesland und genießen das Inselfeeling. Sie kommen aber auch, um etwas mehr Komfort zu genießen, als ihnen sonst im Alltag zur Verfügung steht.

Im Badezimmer kann dieser Komfort beispielsweise aus einem Whirlpool oder einer Dampfdusche bestehen. Wer in seinem Ferienhaus noch ein wenig Platz hat und seinen Gästen etwas ganz Besonderes bieten möchte, kann zusätzlich auch noch eine Sauna einbauen. Auch diese Kosten können sich schnell amortisieren, denn durch die verbesserte Ausstattung sind die Gäste auch gerne bereit, ein paar Euro mehr für die Übernachtung zu bezahlen.

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning: Farbschmierereien im Stadtgebiet - Zeugenaufruf

5.0 02 Tönning (ots) – In der Nacht zu Freitag (11. Dezember 2020) kam es im Tönninger Stadtgebiet zu mehreren Farbschmierereien. Nach ersten Erkenntnissen wurden an mindestens 15 Tatorten Farbschmierereien in Form von Hakenkreuzen festgestellt. Die Hakenkreuze wurden überwiegend an Briefkästen, aber auch an einem Pkw festgestellt. Die Tatorte befinden […]