BPOL-FL: Zwei Verhaftungen am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der
Bundespolizei im Einreisezug aus Dänemark einen Mann. Dieser war
ausweislos und musste zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle
genommen werden. Dort stellte sich heraus, dass gegen den 47-jährigen
Türken ein Haftbefehl vorlag. Er wurde wegen “Schwarzfahren” von der
Staatsanwaltschaft gesucht.

 

Der Mann wurde verhaftet und in die JVA Flensburg eingeliefert, da
er die festgelegte Geldstrafe nicht begleichen konnte. Dort verbringt
er jetzt die nächsten 15 Tage. 

Gegen 20.00 Uhr wurde nach Zurückweisung der dänischen Polizei ein
junger Mann im Zug kontrolliert. Nach erkennungsdienstlicher
Behandlung stellten die Bundespolizisten fest, dass auch gegen ihn
ein Haftbefehl vorlag. Der 24-jährige Gambier wurde wegen Verstoßes
gegen das Aufenthaltsgesetz gesucht. Er wurde ebenfalls in die JVA
eingeliefert und verbringt dort die nächsten 40 Tage. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Banküberfall auf Nord-Ostsee Sparkasse - Täter erbeutet Bargeld - Zeugen gesucht!

0.0 00 Böklund (ots) – Am Donnerstag (31.01.2019) um 09:30 Uhr wurde die Nord-Ostsee Sparkasse in Böklund überfallen. Ein maskierter Mann betrat den Schalterraum und ging anschließend in den Arbeitsbereich der Angestellten. Dort forderte er von einer Bankangestellten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Es gelang ihm so, […]