BPOL-FL: Zwei Loks entgleisen bei Rangierfahrt – Beeinträchtigungen im Bahnverkehr (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Westerland (ots) –

Heute Morgen gegen 06.30 Uhr sind im Bahnhof Westerland zwei Loks entgleist. Die beiden Lokomotiven waren auf einer Rangierfahrt unterwegs, um einen Wagenpark des DB Sylt Shuttles bereitzustellen.

Dabei entgleiste eine der Loks komplett und bei der Zweiten entgleiste eine Achse. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Die Bundespolizei ist mit einem Streifenwagen über den Hindenburgdamm zur Unfallstelle gefahren und hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Das technische Hilfswerk aus Niebüll ist mit 13 Kameraden bereits in Westerland eingetroffen. Ein Hilfsgerätewagen wurde mit einer Lok an die Unfallstelle auf die Insel gebracht.

Derzeit ist nur ein Gleis befahrbar. Die Deutsche Bahn hat einen Busnotverkehr eingerichtet. Es kommt zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Elmshorn - Für zwei Ausreißer endete die Tour auf der Wache der Bundespolizei

0.0 00 Elmshorn (ots) –   Gestern Morgen wurde die Bundespolizei durch einen Zugbegleiter im Bahnhof Elmshorn darüber informiert, dass er zwei Kinder ohne Ticket festgestellt hat.  Eine Bundespolizeistreife nahm sich der 11 und 12-jährigen Jungen an und konnte ermitteln, dass sie bereits in Bredstedt in den Regionalexpress gestiegen waren.  […]