BPOL-FL: Ziege am Gleis sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Stedesand (ots) – Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr wurde der Bundespolizei ein Tier am Gleis auf der Bahnstrecke Westerland nach Hamburg gemeldet. Bei Eintreffen der Streife am Einsatzort im Bereich Stedesand (Kreis Nordfriesland) entfernte sich die weiße Ziege gerade aus dem Gefahrenbereich.

Der 51-jährige Tierhalter wurde informiert und die Bundespolizisten nahmen die Einfriedung in Augenschein. Der Zaun wies keine Beschädigungen auf.

Durch die polizeilichen Maßnahmen erhielt ein Zug Verspätung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Frau wirft mit Kaffeesahne im Bahnhof um sich

0.0 00 Flensburg (ots) – Gestern Mittag gegen 12.45 Uhr wurde die Bundespolizei um Mitfahndung nach einer vermissten Frau gebeten. Diese sollte in einem Zug in Richtung Dänemark sitzen. Die Beamten konnten die gesuchte Frau auch im Regionalzug von Hamburg im Flensburger Bahnhof antreffen. Bei der fahndunsgmäßige Überprüfung stellten die […]