BPOL-FL: Schülerpraktikum bei der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg/Bredstedt (ots) –

In der letzten Woche hatten fünf Jungen, die Gelegenheit im Rahmen eines Schulpraktikums hinter die Kulissen der Bundespolizei in Flensburg zu gucken.

Die Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren kamen aus Schulen in Bredstedt und Schleswig und waren durch Fernsehbeiträge oder Erzählungen im Verwandtenkreis auf den Job “Bundespolizei” gekommen.

Nach allgemeiner Einweisung, welche Aufgaben die Bundespolizei hat und wo sie zuständig ist, ging es an zwei Tagen mit auf Streife. So konnten die Jungen den Polizeialltag hautnah miterleben. So wurden sie beispielsweise Zeuge bei der Kontrolle eines Rumänen, der drei Farbbildschirme im Auto hatte, für die er keine Nachweise erbringen konnte.

Ein Besuch bei der Bundespolizeifliegerstaffel zeigte das Aufgabenspektrum eines Hubschrauberpiloten, was die Schüler besonders spannend fanden. Am letzten Tag wurden polizeiliche Einsatzsituationen gezeigt und wie man als Polizist mit renitenten Personen umgeht.

Alle fünf Jungen waren sich einig, dass der Beruf Bundespolizist toll ist und schlossen eine Bewerbung nicht aus.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Fahrausweisautomaten im Bahnhof Langenhorn aufgebrochen - Bundespolizei sucht Zeugen

0.0 00 Langenhorn (ots) –  Durch massive Gewalteinwirkung wurde in der Nacht auf den 29. März 2015 der Fahrausweisautomat der Nord-Ostsee-Bahn am Bahnhof Langenhorn aufgebrochen. Die Täter entkamen unerkannt. Es entstand hoher Sachschaden, die Täter kamen jedoch nicht an die Geldkassette.  Durch diese Sachbeschädigung treffen die Täter besonders Bahnreisende: Für […]