POL-FL: Flensburg – Glassplitter “auf Tasch'”: Autoknacker nach Übergriff festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Samstag, 20.6.15, gegen 00:30 Uhr, stellte ein Hotelgast am Neumarkt in Flensburg einen verdächtigen Mann, der sich zwischen parkenden Fahrzeugen versteckt hielt und alarmierte die Polizei. Ein Streifenteam vom 1. Polizeirevier nahm den aus Litauen stammenden alkoholisierten 21-jährigen Mann fest. Er hatte Einbruchwerkzeug und Glassplitter in seinen Taschen.

Zuvor: In unmittelbarer Nähe (Husumer Straße) kam es zuvor zu einem PKW-Aufbruch, bei dem der Tatverdächtige gestört wurde, auf einen Zeugen (18j) mehrfach einschlug und floh. Hier hatte man zerschlagene Autoscheiben und ein Splitterfeld vor und im Fahrzeug hinterlassen. Der Zeuge erlitt leichte Verletzungen. Er konnte den Angreifer gut beschreiben.

Die Beamten brachten den festgenommenen 21-jährigen auf die Wache. Die Utensilien wurden beschlagnahmt, umfangreiche Spuren gesichert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ob der 21-jährige für weitere PKW-Aufbrüche verantwortlich ist, bleibt zu prüfen. Er wird sich in einem entsprechenden Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mit Fahrrad auf der Schulter - Abkürzung über Bahngleise verursacht Einsatz der Bundespolizei

0.0 00 Husum (ots) – Samstagnachmittag überquerte ein junger Mann die zweigleisige Bahnstrecke Hamburg – Westerland in der Nähe eines Discounters im Norden Husums. Er trug dabei sogar sein Fahrrad auf der Schulter. Eine Streife der Bundespolizei beobachtete dieses zufällig und schritt sofort ein. Glücklicherweise kam gerade kein Zug. Der […]