BPOL-FL: Litauer mit gestohlenen Baumaschinen kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) –

Heute Morgen gegen 02.45 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden litauischen Kastenwagen an der Autobahnabfahrt Harrislee. Der Fahrer wies sich mit einer litauischen Identitätskarte aus.

Da die Scheiben des Transportes verdunkelt waren, ließen die Beamten den Laderaum öffnen. Darin befanden sich versteckt unter einer Plane mehr als 230 verschiedene Baumaschinen wie Trennschleifer und Handkreissägen. Auf Befragen zur Herkunft der Geräte legte der 22-Jährige eine handgeschriebene Quittung vor.

Diesem Beleg schenkten die Bundespolizisten jedoch keinen Glauben. Die Gegenstände wurden präventiv sichergestellt. Nach ersten Ermittlungen stammen zumindest ein Großteil der Baumaschinen aus mindestens drei Diebstählen in Dänemark.

Die Ermittlungen der Bundespolizei zur Herkunft der Baumaschinen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning (NF) - Zwei Täter schlugen auf jungen Hamburger ein

0.0 00 Tönning (ots) – In der Nacht vom 15.02. auf den 16.02.13, gegen 03:30 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung gegen einen 32- jährigen aus Hamburger der auf dem Weg vom Neuweg in den Römövej in Tönning war. Der 32- jährige war im Neuweg zu einer Party geladen. Diese […]