BPOL-FL: Langenhorn – Bundespolizisten nehmen alkoholisierten Mann in Schutzgewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Langenhorn (ots) – Am 1. Weihnachtstag gegen 19.45 Uhr wurden Bundespolizisten
von einem Bahnmitarbeiter auf einen Mann im Bahnhof Langenhorn aufmerksam
gemacht. Dieser sollte stark alkoholisiert und schon mehrfach gestürzt sein. Die
eingesetzten Beamten konnten den Mann auch feststellen. Dieser saß auf dem Boden
des Bahnsteigs. Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen
61-jährigen Polen führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch. Ein
Promillewert von 2,91 kam dabei heraus.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann in Schutzgewahrsam und brachten ihn mit dem
Zug zu seiner Wohnung in Klanxbüll.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4478286
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Breklum - Entwendeter VW Amarok - Öffentlichkeitsfahndung

0.0 00 Breklum (ots) – Am Freitag, 13.12.2019, um 01:35 Uhr, wurde ein silberner VW Amarok (Pick Up) vom Firmengelände eines Autohauses in Breklum entwendet. Der Wagen hat einen Wert von 27.900EUR. Zeitgleich wurde auf dem Parkplatz gegenüberein KFZ-Kennzeichen (NF-BN 2010) entwendet, sodass von einem Sachzusammenhang ausgegangen werden kann. Die […]