BPOL-FL: Kontrollstelle der Bundespolizei – “Schleuser und Diebe im Visier”

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Altholzkrug/Handewitt (ots) –

Gestern führte die Flensburger Bundespolizei mit Unterstützung der Landespolzei und des Zolls Kontrollen auf den Autobahnparkplätzen Altholzkrug und Handewitter Forst durch.

Dabei wurde der Fahrzeugverkehr über den Rastplatz in Richtung Norden geleitet und stichprobenweise Fahrzeuge und Insassen kontrolliert. Auf der Fahrspur aus Dänemark wurden relevante Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen.

Es konnte eine Schleusung festgestellt werden. Ein 40-jähriger Ukrainer versuchte sechs Syrer und einen Mann aus Palästina nach Skandinavien zu bringen.

Ein 26-jähriger Rumäne wurde mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft gesucht. Er konnte die geforderten 682,- Euro begleichen und ihm blieb somit ein Gefängnisaufenthalt erspart.

Ein junger Afghane hatte versucht einen Landsmann ohne Ausweispapiere nach Dänemark zu bringen. Auch sie erhielten Strafanzeigen.

Das Polizei- und Autobahnrevier stellte Verstößen gegen die Ladungssicherheit und das Fahrpersonalgesetz fest. Beim Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss kam ein Diensthund des Zolls zum Einsatz. Außerdem fertigte der Zoll zwei Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Kfz-Steuergesetz.

Hilfreich war, dass einige Beamte der Bundespolizei über Sprachkenntnisse in russisch und polnisch verfügten, so dass Verständigungsschwierigkeiten schnell ausgeräumt werden konnten.

Die Bundespolizei zieht ein positives Resümee der Kontrolle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

Dänen vs. Berlin im Speicher Husum: Go Go Berlin (DK) & The Dead Lovers (D)

0.0 00 (CIS-intern) – Go, go, go, go… Die dänische Rock-Band GO GO BERLIN greift nach den Sternen. Es sieht so aus, als gäbe es kein Limit für sie. Als einer der am meisten gehypten Namen des SPOT Festivals, hatten alle große Erwartungen an die junge Band. Und sie werden […]