POL-FL: St. Peter-Ording: Ermittlungserfolg nach Fahrraddiebstählen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

St. Peter-Ording (ots) –

 

Die Polizei St. Peter-Ording hat vermutlich eine Serie von Fahrraddiebstählen
aufgeklärt. In letzter Zeit kam es in der Gemeinde zu einer Vielzahl von
Fahrraddiebstählen, woraufhin die Beamten der Polizeistation eine
Ermittlungsgruppe einrichteten. 

Die Auswertung der gesammelten Erkenntnisse führte die Beamten zu einem
73-jährigen Tatverdächtigen, der sich bislang nicht zu den Vorwürfen äußert. Bei
einer am gestrigen Donnerstag (07.11.19) gemeinsam mit dem Amt Eiderstedt
durchgeführten Durchsuchung konnten 36 Mountain- und E-Bikes in einer
leerstehenden Wohnung aufgefunden und sichergestellt werden. Mit Hilfe des
örtlichen Bauhofs wurden die Fahrräder zur Dienststelle verbracht und sollen nun
einzelnen Taten zugeordnet werden. Der Gesamtwert der sichergestellten Fahrräder
beträgt ca. 30 000 Euro. Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen sowie
weitere mögliche Beteiligte dauern an. 

Ungeachtet des Ermittlungserfolges erarbeitet die Polizei St. Peter-Ording auch
ein Präventionskonzept, um in der Zukunft weiteren Taten entgegenzuwirken. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Schleuse Brunsbüttel - Bundespolizei holt Einschleicher vom Schiff

0.0 00 Brunsbüttel (ots) – Die Bundespolizei in Brunsbüttel wurde von der Reederei eines unter der Flagge von Litauen fahrenden Schiffes informiert, dass sich ein Mann unerlaubt auf einem Frachtschiff aufhalten soll. Das Schiff war auf dem Wegvon Großbritannien nach Dänemark. Als die Beamten Freitagabend gegen 18.30 Uhr in der […]