BPOL-FL: Kontrolle Kleinbus: Bundespolizisten verhaften gesuchten polnischen Mann: Haft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Langenhorn (ots) – Gestern Abend gegen 20.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Bundesstraße 5 in Langenhorn (Kreis Nordfriesland einen polnischen Kleinbus. Der Fahrer wies sich mit polnischen Dokumenten aus.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten dann fest, dass gegen den 65-jährigen Polen ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihm mit U-Haftbefehl; auch bestanden drei Aufenthaltsermittlungen wegen Diebstahls von verschiedenen Staatsanwaltschaften. Der Mann wurde verhaftet.

Nach richterlicher Vorführung wurde der Mann in die Flensburger JVA eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Irakische Familie eingeschleust - Mutmaßlicher Schleuser ohne Führerschein unterwegs

0.0 00 BAB 7 Handewitter Forst (ots) – Am Wochenende kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden VW-Bus mit sieben Insassen auf dem Parkplatz Handewitter Forst. Der Fahrer wies sich mit einem dänischen Fremdenpass aus, er war jedoch Syrer. Seine Mitfahrer, es handelte sich um eine Familie mit […]