BPOL-FL: Junger Mann ohne Führerschein mit Kleinkraftrad ohne Kennzeichen gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.15 Uhr überwachte eine Streife der Bundespolizei den Bahnabschnitt im Bereich Schönlanker Str in Husum. Ein vorbeifahrendes Kleinkraftrad erregte die Aufmerksamkeit der Beamten, da das Kennzeichen fehlte.

Im Rahmen der Gefahrenabwehr wurde das Fahrzeug durch die Bundespolizisten gestoppt. Der 27-jährige Fahrer gab bei der Befragung zu, dass das Kleinkraftrad nicht versichert sei. Auch eine entsprechende Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen.

Eine hinzugerufene Streife der Husumer Polizei übernahm die Person. Da ein Drogenschnelltest positiv ausfiel wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

Den jungen Mann erwarten jetzt Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluß und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mann springt von Autozug - Bahnstrecke gesperrt

0.0 00 Niebüll (ots) – Heute Nachmittag gegen 14.30 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Unfall auf der Bahnstrecke Niebüll – Westerland gerufen. Offensichtlich hatte eine Person ein Fahrzeug auf dem Autozug vor der Ankunft in Niebüll verlassen und war vom Zug gesprungen. Die Bahnstrecke wurde gesperrt, der Autozug kam […]