BPOL-FL: Heide – Rauschgift bei Zugreisendem festgestellt (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Heide (ots) –

 

Samstagabend gegen 20:00 Uhr wurde die Bundespolizei nach Hinweis eines Zugbegleiters auf einen jungen Mann aufmerksam, der sich mit zwei weiteren Begleitern im Regionalexpress von Hamburg nach Husum befand.
Offensichtlich hatte der Junge Drogen konsumiert und beim Halt im Bahnhof Heide wurde der 16-Jährige durch die Beamten angesprochen. 

“Drogen habe er nicht dabei”, gab er den Polizisten zu verstehen. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Tasche kamen dann ca. 50 Gramm Marihuana, 30 Gramm Haschisch und eine Feinwaage zum Vorschein.
Daraufhin wollte er auch nicht mehr der Besitzer der Tasche sein und verwickelte sich mehr und mehr in Widersprüche. 

Die Bundespolizisten stellten die Drogen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Aufgrund des Alters des Jungen wurden die Erziehungsberechtigten über den Sachverhalt informiert. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: FL - Mehrfach gesuchter Mann beleidigt Bundespolizisten

0.0 00 Flensburg (ots) –   Gestern Nachmittag befuhr eine Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei u.a. die Neustadt in Flensburg.  Als das Dienst KFZ an einem fußläufigen Mann vorbeikam, streckte dieser unvermittelt seinen Mittelfinger in Richtung der Beamten. Da die Polizisten diese Geste auf sich bezogen hatten, stellten sie den Fußgänger zur […]