BPOL-FL: Handewitt – Kontrolle Bundespolizei: 100 Kg Tabak in Müllsäcken dabei (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) –

Samstagnachmittag fiel einer Bundespolizeistreife ein aus Dänemark kommender Toyota Aygo auf, der auf der Rückbank diverse Säcke gestapelt hatte. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle des PKW auf dem Parkplatz Handewitter Forst.

Der Fahrer wies sich mit dänischen Dokumenten aus. Bei der Nachschau im Fahrzeug stellten die Bundespolizisten insgesamt -9- Müllsäcke auf den hinteren Sitzen fest. Der Inhalt war insgesamt mehr als 100 Kilogramm Feinschnitttabak. Es entstand ein Steuerschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Eine Streife des Hauptzollamtes Kiel wurde hinzugerufen, die den Tabak sicherstellte. Die weiteren Ermittlungen gegen den Fahrer hat das Zollfahndungsamt Hamburg -Dienstsitz Kiel- übernommen.
Den 19-jährigen Dänen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Handewitt - Mehrfach gesuchter Straftäter nach Einreise aus Dänemark verhaftet

0.0 00 Handewitt (ots) – Der Mann wollte mit einem Fernreisebus von Kopenhagen nach Ghent (Belgien) fahren. Seine Reise endete vorläufig kurz hinter der Grenze. Heute Morgen gegen 01:45 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife einen Fernreisebus auf seiner Fahrt von Kopenhagen nach Ghent auf der BAB 7 kurz hinter der dänischen […]