BPOL-FL: Flensburg – Kontrollen am Bahnhof: 9 Personenüberprüfungen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am vergangenen Wochenende hat die Flensburger
Bundespolizei bei Kontrollen in den grenzüberschreitenden Zügen und
Fernreisebussen aus Dänemark erneut ausweislose Personen
festgestellt.

Insgesamt 9 Männer und Frauen aus Afghanistan, Somalia mussten zur
Identitätsfeststellung und weiterer polizeilicher Maßnahmen mit zur
Dienststelle genommen werden. Das Alter der Personen bewegte sich
zwischen 17 und 32 Jahren.

Nach Anzeigenerstattung wegen unerlaubter Einreise wurden sie an
das Landesamt für Ausländerangelegenheiten weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Heiko Kraft
Telefon: 0461/3132 105
Mobil: 0172 / 4011278
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Die Polizeidirektion Flensburg bittet um Ihre Unterstützung: 38-jährige Frau aus Nordfriesland vermisst (Bitte um Rundfunkdurchsage)

0.0 00 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Seit heute Vormittag (15.08.19) wird Frau Bettina Johannsen aus Sankt Peter-Ording vermisst. Die Vermisste ist mit einem grauen Ford S-Max, Kennzeichen NF-BJ 1981, unterwegs. Sie könnte sich im Kreis Nordfriesland oder auch im Kreis Schleswig-Flensburg aufhalten und benötigt dringend ärztliche Hilfe! Frau Bettina J. […]