BPOL-FL: FL – Bundespolizei verhaftet Dieb und Urkundenfälscher

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern Morgen gegen 10:45 Uhr fiel Bundespolizisten in der Bahnhofshalle des Flensburger Bahnhofs ein Mann auf, da dieser keinen Mund-Nasen-Schutz trug und gerade dabei war, sich eine Zigarette anzuzünden.

Bei der Überprüfung der Personalien konnten die Beamten ermitteln, dass der 29-Jährige durch eine Staatsanwaltschaft mittels Haftbefehl gesucht wurde.
Er war im Juni 2020 zu einer Geldstrafe von 2100,- Euro verurteilt worden, weil er sich mit einem gefälschten Führerschein bei einer Fahrzeugkontrolle ausgewiesen hatte, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Da er die Strafe auch diesmal nicht begleichen konnte, wurde er für die nächsten 69 Tage in die JVA Neumünster eingeliefert.

Einen erneuten Fahndungserfolg verbuchten Bundespolizisten heute Morgen gegen 03:30 Uhr im grenzüberschreitenden Intercity aus Dänemark.

Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung eines 27-jährigen Mannes aus Georgien stellte die Streife fest, dass auch dieser mittels Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war.
Er war bereits 2018 wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 575,- Euro verurteilt worden.

Da er die geforderte Summe heute entrichten konnte, entging der Mann einem 115 tägigen Gefängnisaufenthalt und konnte seine Reise nach Hamburg fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Schobüll/Husum - Nach Körperverletzung sucht die Polizei weitere Zeugen

0.0 00 Schobüll/Husum (ots) – Am Montagabend (28.06.21), um 20.15 Uhr, ging ein 40-jähriger Hundehalter mit seinem Hund in der Straße Lund spazieren. Dort sei ihm eine Personengruppe mit einem großen Hund entgegengekommen, woraufhin der 40-Jährige seinen Terrier auf den Arm genommen habe. Er sei dann von einem der Männer […]