BPOL-FL: Däne unter Drogeneinfluß und mit unversichertem Auto kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Böglum B 5 (ots) – Gestern Abend gegen 20.15 Uhr kontrollierte
eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden PKW. Die
Beamten nahmen Cannabisgeruch bei der Kontrolle wahr. Unter dem Sitz
wurde eine Dose mit Cannabis und Amphetaminen gefunden.

Eine hinzugerufene Streife der Polizei Niebüll stellte beim
Drogenschnelltest eine positive Reaktion fest. Die Entnahme einer
Blutprobe wurde angeordnet.

Weiterhin stellten die Bundespolizisten fest, dass das Fahrzeug
nicht versichert war. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der 41-jährige Däne muss nun
mit einer Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss und
Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das
Ausländerpflichtversicherungsgesetz und dem Betäubungsmittelgesetz
rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll: Fußgänger angefahren - Autofahrer fährt weiter

0.0 00 Niebüll (ots) – Am Dienstagmorgen (11.12.18) wurde gegen 08:00 Uhrein Fußgänger in Niebüll an der Einmündung Uhlebüller Straße/Gotteskoogstraße von einem Auto angefahren. Der 23-jährige Mann wollte die Straße in Richtung Gotteskoogstraße in Richtung Schule überqueren. Ein aus der Uhlebüller Straße kommender Pkw übersah den Mann und es kam […]