POL-FL: Niebüll: Fußgänger angefahren – Autofahrer fährt weiter

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Am Dienstagmorgen (11.12.18) wurde gegen 08:00 Uhr
ein Fußgänger in Niebüll an der Einmündung Uhlebüller
Straße/Gotteskoogstraße von einem Auto angefahren. Der 23-jährige
Mann wollte die Straße in Richtung Gotteskoogstraße in Richtung
Schule überqueren. Ein aus der Uhlebüller Straße kommender Pkw
übersah den Mann und es kam zu einer Berührung. Der Pkw-Fahrer sprach
kurz mit dem Geschädigten und fuhr dann weiter. Der 23-Jährige wurde
bei dem Unfall leicht verletzt.

Konkrete Hinweise zum Fahrzeug können nicht gegeben werden. Der
Fahrer war zwischen 30 – 40 Jahre alt, trug einen kurzen Vollbart und
hatte kurze Haare.

Der Fahrer des Pkw sowie mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei
der Polizei in Niebüll unter: 04661 – 4011 0 zu melden

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Autokennzeichen abgeklebt: PKW zur Fahndung ausgeschrieben

0.0 00 Süderlügum (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein Audi in Süderlügum auf. Die Beamten stellten fest, dass Teile des Autokennzeichens abgeklebt waren. Der Fahrer händigte bei der Kontrolle einen Personalausweis und die Fahrzeugdokumente aus. Bei der Überprüfung stellten die Bundespolizisten dann jedoch […]