BPOL-FL: Fahrausweisautomaten aufgebrochen – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Burg (Dithm) (ots) –

Freitagmorgen gegen 05.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz am Bahnhaltepunkt Burg (Dithmarschen) auf der Bahnstrecke Hamburg-Westerland gerufen. Unbekannte Täter hatten den Fahrausweisautomaten der Nord-Ostsee-Bahn gewaltsam geöffnet. Die eingesetzte Streife konnte bei dem auf dem Bahnsteig befindlichen Fahrausweisautomaten Hebelspuren feststellen. Die Geldkassette war aufgebrochen worden. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos; es konnten keine Täter mehr angetroffen werden

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen oder Bahnreisende, die Donnerstagnacht von 21.00 Uhr bis 04.00 Uhr (Freitagmorgen) verdächtige Personen am Haltepunkt Burg gesehen haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 – 202 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

Tønder Festival 2015 - Das Line up wächst weiter

0.0 00 (CIS-intern) – Weitere Namen im Programm: Amerikanische The Lone Bellow besuchen das Tønder Festival und das gleiche gilt für die Veteranen La Bottine Souriante aus Kan ada, schottischen Mànran und dem dänischen Bluesmusiker Mike Andersen. Und dann gibt es ein ganz besonderes Konzert, das die Songschreiberlegende Townes Van […]