BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchten rumänischen Räuber

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Harrislee (ots) – Heute Mittag gegen 12.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Audi A6 auf dem Ochsenweg in Harrislee. Auf Verlangen legte der Fahrer eine rumänische Identitätskarte vor.

Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass der 34-jährige Rumäne mit U-Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen schweren Raubes. Er hatte gemeinschaftlich die Angestellte einer Massagepraxis bedroht und letztendlich unter Vorhalt eines Messers eine geringe Menge Bargeld geraubt. Des Weiteren lagen zwei Aufenthaltsermittlungen wegen Diebstahls gegen ihn vor.

Er wurde durch die Bundespolizisten verhaftet und nach Vorführung beim Haftrichter in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

Letzter Flohmarkt auf dem Bredstedter Marktplatz

0.0 00 (CIS-intern) – Alle Flohmarktfans unter den Lesern sollten sich den 13. September rot in ihrem Kalender anstreichen: Zum letzten Mal in diesem Jahr besteht an diesem Sonntag die Gelegenheit zur großen Open-Air Schnäppchenjagd auf dem Bredstedter Marktplatz und den anliegenden Strassen in der Innenstadt. Ab 8 Uhr ist […]