BPOL-FL: Bundespolizei stellt elektrische Werkzeuge sicher

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) –

Gestern Nachmittag stellten Bundespolizisten bei der Kontrolle
eines ukrainischen Kastenwagens vier Personen am Scandinavienpark
fest. Die Überprüfung der Insassen ergab keine Fahndung.

Bei der Nachschau im Laderaum entdeckten die Beamten eine große
Anzahl von elektrischen Bauwerkzeugen, wie Akkuschrauber,
Schlagschrauber und Bohrhammer (siehe Bild).

Da die Insassen keine plausible Auskunft über die Herkunft, der
teilweise neuwertigen Gegenstände machen konnten, stellten die
Bundespolizisten diese präventiv sicher.

Die Ermittlungen zur Herkunft der Werkzeuge dauern an. Ein
möglicher Tatort in Dänemark steht im Raum.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Kostenfreie Schnuppertage im Multimar Wattforum

0.0 00 (CIS-intern) – Vom 15. Februar bis zum 17. März 2019 lädt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Multiplik atoren aus der Nationalpark-Region zum Erkunden der großen Wattenmeerausstellung nach Tönning ein. Foto: Franke/LKN.SH Das kostenfreie Schnupperangebot gilt für Mitarbeitende von Kurverwaltungen, Tourismuszentralen, (Jugend-)Gruppenunterkünften und Rehakliniken sowie Vermietende von Ferienunterkünften, Hoteliers, Gastronomen, […]
Foto: Franke/LKN.SH