POL-FL: Schleswig – Verfolgungsfahrt von Dänemark bis Schleswig

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Schleswig – Verfolgungsfahrt von Dänemark bis Schleswig
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Schleswig (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 22.08.14, in der Zeit zwischen 01:30 Uhr und 02:45 Uhr, kam es zu einer Verfolgungsfahrt von mehreren dänischen und deutschen Streifenwagen.

Ausgang dieser Verfolgungsfahrt war die Feststellung einer dänischen Polizeistreife über ein entwendetes dänisches Autokennzeichen an einem Hyundai. Diese wollten den Hyundai- Fahrer kontrollieren, der sich der Kontrolle in Dänemark entzog.

Der Hyundai- Fahrer fuhr auf seiner Flucht mehrfach über die Grenze und wechselte ständig seine Fahrtrichtung, bis er sich entschied in Dänemark auf die E45 zu fahren in Richtung Süden. Auf seiner Flucht fuhr er mehrfach über 200km/h und hielt sich an keine Verkehrsregeln. Die eingesetzten Streifenwagen versuchte er mehrfach zu rammen und widersetzte sich so der Festnahme.

Auf der A7 etwa 500m vor Lottorf in Fahrtrichtung Norden, gegen 02:45 Uhr, gelang es den Einsatzkräften den Hyundai zu stoppen.

Der 24- jährige dänische polizeibekannte Fahrer konnte festgenommen werden. Dieser stand unter Einfluss von Drogen. Der guten Zusammenarbeit von dänischer und deutscher Polizei ist es zu verdanken, dass der 24- jährige gestellte werden konnte und kein größerer Schaden entstanden ist.

Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Eine Prüfung einer möglichen U-Haft oder einer Auslieferung nach Dänemark läuft noch.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.