POL-FL: Leck – Spektakuläre PKW- Flucht eines 18- jährigen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Leck (ots) – Sonntagabend, 11.05.14, gegen 20:00 Uhr, wollten Polizeibeamte der Polizeistation Leck einen Pkw Audi kontrollieren, der sich einer Verkehrskontrolle durch Flucht entziehen wollte.

Es begann in der Marktstraße in Leck, als das erste Anhaltesignale der Polizeibeamten ignoriert wurde. Der Audi- Fahrer flüchtete und missachtete zwei rote Ampeln und weitere Vorfahrtsregelungen.

Am Ortsausgang Leck flüchtete der Audi mit defektem Vorderreifen auf die L5 in Richtung Enge-Sande. Da die Anhaltesignale nicht zum Stoppen des Audi’s führten, fuhren die Beamten neben diesen, woraufhin der Fahrer plötzlich den Streifenwagen rammte. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeuge auf Fahrbahn und keine Personen wurden verletzt.

Die Flucht führte über Enge-Sande weiter nach Stedesand in eine Sackgasse neben der B5. Diese konnten die Polizeibeamten mittels des Streifenwagens blockieren.

Nur unter zur Hilfenahme der Schusswaffen konnten die Beamten die beiden Insassen zum Aussteigen aus dem Fahrzeug bringen und anschließend festnehmen.

Der 18- jährige Fahrer hat sich nun zu verantworten wegen folgender Delikte: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Fahrzeugs ohne Zulassung und Versicherungsschutz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und einer Gefährdung des Straßenverkehrs.

Wie der 18- jährige an den Audi gekommen ist, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Der Audi wurde gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Am Streifenwagen entstand ein Sachschaden von etwa 2000EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.