BPOL-FL: E-Bike auf Sylt gestohlen – Bundespolizei stellt Tatverdächtige

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: E-Bike auf Sylt gestohlen – Bundespolizei stellt Tatverdächtige
Bewerte diesen Beitrag

Westerland/Langenhorn (ots) –

Heute Morgen gegen 05.30 Uhr wurde die Bundespolizei vom Fahrdienstleiter in Langenhorn (Kreis Nordfriesland) über zwei Männer informiert, die ein hochwertiges Fahrrad aus dem Zug tragen. Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte die beiden Männer auch noch vor Ort am Bahnhof antreffen. Sie hatten das Fahrrad auf dem angrenzenden Parkplatz liegenlassen. Die Beamten stellten fest, dass es sich um ein E-Bike handelte, welches durch ein Speichenschloss gesichert war.

Auf Befragen, nach der Herkunft des hochwertigen Rades, machten die beiden Männer keine Angaben. Die Ermittlungen der Bundespolizisten ergaben, dass dieses E-Bikes in der Nacht vom Gelände eines Fahrradverleihs auf Sylt entwendet wurde.

Das Fahrrad wurde sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen, ein 42-jähriger Litauer und ein 43-jähriger Deutscher, erwarten jetzt Strafverfahren wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.