POL-FL: Wallsbüll: Unbekannte biegen Verkehrsschild in Radweg – Radfahrer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Wallsbüll (Kreis SL-FL) (ots) –

Am Dienstagvormittag (22.05.18) verunglückte ein Radfahrer auf der B 199 bei der Bushaltestelle beim Wallsbüller Kreuz. Der 76-jährige Mann fuhr gegen 10:00 Uhr mit seinem Pedelec auf dem Radweg in Richtung Flensburg. Aufgrund der tief stehenden Sonne konnte er nicht sehen, dass ein Verkehrszeichenträger verbogen war und im 45-Grad-Winkel in den Radweg ragte. Der Mann stieß mit dem Bushaltestellenschild zusammen, stürzte und verletzte sich. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizeistation Schafflund ermittelt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wer Hinweise zu den Verursachern der Tat geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer: 04639 – 98464 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Einmietbetrüger zieht aus Ferienwohnung in die JVA

0.0 00 Husum (ots) – Ein Pärchen verbrachte eine entspannte letzte Woche in einer Ferienwohnung in Schobüll. Am Donnerstag sollten sie ihr Domizil verlassen, konnten aber noch um einen Tag verlängern. Am heutigen Freitag sollten sie endgültig auschecken, da neue Gäste anreisten. Das Verhalten der Beiden erschien der 87-jährigen Vermieterin […]