POL-FL: Husum: Einmietbetrüger zieht aus Ferienwohnung in die JVA

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Ein Pärchen verbrachte eine entspannte letzte Woche in einer Ferienwohnung in Schobüll. Am Donnerstag sollten sie ihr Domizil verlassen, konnten aber noch um einen Tag verlängern. Am heutigen Freitag sollten sie endgültig auschecken, da neue Gäste anreisten. Das Verhalten der Beiden erschien der 87-jährigen Vermieterin jedoch mit der Zeit ein wenig seltsam und sie verständigte die Polizei. Damit bewies sie ein gutes Gespür und enttarnte zwei Betrüger.

Die Polizei stellte bei ihrer Überprüfung nämlich fest, dass sie ein einschlägig bekanntes Pärchen vor sich hatte, die bereits wegen zahlreicher Einmietbetrügereien bekannt waren. Der 64-jährige Mann hatte noch einen offenen Haftbefehl und verbringt die nächsten 17 Monate in der JVA. Seine 29-jährige Begleiterin setzte ihren Weg nach den polizeilichen Maßnahmen ohne ihn fort.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Oldenswort - Einbruch in Schule, Kindergarten und Vereinsheim/Zeugen gesucht

0.0 00 Oldeswort (ots) – In der Nacht von Sonntag (27.05.18) auf Montag (28.05.18) wurde sowohl in die Grundschule Oldenswort, als auch in den im selben Gebäude befindlichen Kindergarten und das Vereinsheim des TSV Oldenswort im Königskampweg eingebrochen. Der oder die Täter brachen innerhalb des Gebäudes gewaltsam Türen auf und […]